Mittwoch, 20. Mai 2015

Malakofftorte



Vor einiger Zeit hatte ich diese Torte gespeichert, die allerdings dann in Vergessenheit geriet. Zufällig habe ich sie dann wieder entdeckt und habe sie daraufhin direkt nachgebacken, weil das Wetter auch warm genug dafür war. Die Zubereitung dauert nicht lange und es werden keine außergewöhnlichen bzw. allzu viele Zutaten benötigt. Einfach, aber sie schmeckt toll! Das Biskuitrezept habe ich von lecker.de, aber die Creme habe ich durch ein anderes Rezept ausgetauscht.
Lecker, leicht und sommerlich.


Biskuit:
1 Ei
0,5 Päckchen Vanillezucker
25 Zucker
37 g Mehl
1 Msp. Backpulver
0,5 TL Speisestärke

Creme:
2,5 EL Mandellikör
3 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote
250 ml Milch
1 Prise Salz
2 Eigelb
50 g Zucker
125 g Schlagsahne
16 Löffelbiskuits (ca. 80 g)
4-6 EL Rum

Ei, 1 EL Wasser, Vanillezucker, Zucker cremig schlagen. Mehl, Backpulver sowie Speisestärke mischen, darauf sieben und unterheben. Biskuitmasse in eine gefettete Springform (18 cm) gießen. Bei Umluft 150 °C 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs einritzen, Mark herausschaben. Milch, Salz, Vanillemark und -schote aufkochen und vom Herd ziehen. Eigelbe und Zucker cremig rühren. Milch nach und nach unterrühren. Eiermilch zurück in den Topf gießen. Mit einem Kochlöffel unter Rühren erhitzen, bis die Creme andickt (nicht kochen lassen, da das Eigelb sonst gerinnt!). Creme in eine Schüssel gießen. Gelatine ausdrücken, in der heißen Creme auflösen und kalt stellen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.

1/3 der Tortencreme auf den ausgekühlten Biskuit streichen, mit 8 Löffelbiskuits belegen und diese mit 3-4 EL Rum beträufeln. 1/3 der Creme darauf streichen, mit den übrigen Löffelbiskuits belegen und mit 2-3 EL Rum beträufeln. Die restliche Creme auf die Löffelbiskuits streichen. Über Nacht kühlen.




Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 270 Kcal.

Keine Kommentare: