Mittwoch, 14. Oktober 2015

Kofta Curry mit Erbsenreis nach Jamie Oliver




Ich liebe Currys, vor allem bei einer Kälte wie in den letzten Tagen und deshalb gab es wieder mal eins. Das Rezept habe ich von Jamie Oliver abgeguckt, allerdings habe ich etwas abgewandelt. Mit dem Hackfleisch ist es mal etwas anderes und es hat wunderbar geschmeckt.


400 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe
200 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
1/2 Bund Koriander,  gehackt
1 Stück Ingwer, gehackt
1 rote Chilischote, gehackt
1-2 TL rote Currypaste (je nach Schärfewunsch)
Etwas Paniermehl
Salz, Pfeffer
1 TL Garam Masala
1 TL Kurkuma
1 TL Honig
1 Ei
4 TL Naturjoghurt
Ein paar Cashewkerne

200 g Basmatireis
Eine handvoll TK-Erbsen


Hack mit Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer und jeweils die Hälfte der Zwiebel, Knoblauch und Koriander vermischen. Daraus längliche Frikadellen formen und in Kokosöl anbraten. Restliche Zwiebel, Knoblauch sowie Currypaste, Honig, Tomatenmark, Ingwer, Chili, Gewürze, Kokosmilch und Brühe dazugeben. Aufkochen lassen und 10 Min. köcheln lassen. Reis in Salzwasser gar kochen. 5 Min. vor Garzeitende die Erbsen dazugeben und abgießen. Curry auf Tellern geben und  restlichen Koriander, Frühlingszwiebeln, Kerne und Joghurt drauf geben.

Keine Kommentare: