Mittwoch, 25. November 2015

Kartoffelpfannkuchen



Und wieder ein Rezept von essenundtrinken.de, das wir in den letzten Wochen nachgekocht haben. Die Pfannkuchen sind unglaublich lecker und variierbar! Mit Hähnchen statt Fisch haben wir auch probiert, waren beide super. Die Pfannkuchen sind aber auch sehr mächtig und sättigend ;-)


4 Pfannkuchen:
600 g Kartoffeln
1/2 Würfel frische Hefe
250 ml Milch (lauwarm)
1 TL Backpulver
2 Eier
300 g Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
150 g Zwiebeln, gehackt
100 g Baby-Spinat
40 g Speck, gewürfelt
2 El Essig
1 El Öl
200 g Graved Lachs

 Honig-Senf-Soße:
3 Stiele glatte Petersilie, gehackt
3-4 TL Dijon-Senf
1-2 TL Akazienhonig
100 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer

Kartoffeln schälen und fein reiben (nicht raspeln). Kartoffelmasse in ein Küchentuch geben und ausdrücken. Zerkrümelte Hefe mit Milch auflösen. Kartoffelmasse, Hefemilch, Eier, Mehl, 1 Tl Salz, Muskat und etwas Pfeffer verrühren. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Butter erhitzen und Zwiebeln darin braten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Spinat waschen und trocknen. Speck in einer Pfanne ohne Fett braten, mit Backpulver und Zwiebeln unter dem Teig rühren, nochmals 30 Min. gehen lassen. Senf, Honig, Crème fraîche und Petersilie verrühren. Würzen. Kalt stellen. Jeweils 2 El Öl in einer Pfanne (20 cm) erhitzen. 1⁄4 des Pfannkuchenteigs in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten goldbraun backen. Pfannkuchen vorsichtig wenden und 2–3 Minuten fertig backen. Auf einen Teller geben und mit Alufolie bedeckt im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) warm halten, bis alle Pfannkuchen gebacken sind. Essig und Öl verquirlen, über den Spinat gießen und vorsichtig mischen. Etwas Sauce auf die Pfannkuchen geben, dann Graved Lachs  und anschließend etwas Spinat darauf verteilen.

Keine Kommentare: